Brotzeitturnier beim Wallersdorfer Stockclub

Neun Mannschaften traten an – Kameradschaft gepflegt

Stockschützen Brotzeitturnier Bild:  Die Gewinner des Brotzeitturniers sitzend  der Fischereivereins v. l. Manfred Stömmer, Albert Hundsrucker, Franz Schauer und Hermann Fröstl; hinten von links die Mannschaft aus Ettling mit Alois, Franz und Markus Helldobler und Fabian Kirschner und die Galactischen mit  Rudi Lukas, Dieter Tettinger, Helmut Dollinger und Fritz Hahn und der 2.  Vorstand Josch Obermeier

Wallersdorf. (stö) Zu einem Brotzeitturnier hatte der Wallersdorfer Stockclub am vergangenen Samstag auf die Bahnen bei der Schule eingeladen.  Das  Interesse der Stockschützen war groß, so dass  neun Mannschaften gebildet werden konnten. Die Auswertung der Spiele nahm Sportwart Manfred Stömmer vor. Bei der Siegerehrung konnte 2. Vorstand Josch Obermeier dem Ettlinger Fischereiverein mit Hermann Fröstl, Albert Hundsrucker, Manfred Stömmer und Franz Schauer mit 12:4 Punkten zum Sieg gratulieren. Den zweiten Platz sicherte sich die Mannschaft  aus Ettling  mit Alois, Franz und Markus Helldobler und Fabian Kirschner  mit 11:5 Punkten Über die nächsten Plätze musste die Stocknote entscheiden. Platz drei belegte die Mannschaft „die Galactischen“ mit Helmut Dollinger, Rudi Lukas, Dieter Tettinger und Fritz Hahn  mit 10:6 Punkten und der Stocknote 1,341. Den vierten Platz belegte die Mannschaft „Oldies“ mit Kurt Graupensberger, Fred Sterr und Tom Obermeier ebenfalls mit 10:6 (1,118)  Punkten.  Über die nächsten Plätze musste dann wieder die Stocknote entscheiden. Den fünften Platz erreichte die Mannschaft aus Griesbach  mit Arthur Igel, Erich Reischer, Achim Hagner und Wolfgang Kammerl  mit 9:7  (1,000) Punkten. Auf Platz sechs kam die Mannschaft aus Großköllnbach mit Franz Wallner, Ferdinand Schmaderer, Jakob Menacher und Franz Knab mit 9:7 Punkten (0,938). Platz sieben erreichten die „Stockgeil´n“ mit Walter und Armin Maul, Tom Leitl-Hilmer und Franky Baer mit 7:9 Punkten. Die „Bulldoggs“ mit Georg Rammel, Josch Obermeier, Hans Laaber und Franz Voit mit 4:12 Punkten  und den letzten Platz belegte die Mannschaft „De Viere“ mit  Carlo Schrömer, Josef Kraus, Achim Stalke und Werner Voit mit 0:16 Punkten.

Im Anschluss an das Turnier gab für alle eine gemeinsame Brotzeit.

Wallersdorfer Stockclub ermittelte Vereinsmeister

Sieben  Mannschaften traten an – Mannschaft „Ober“ Vereinsmeister

Stockschützen Vereinsmeister  Bild:  Die Vereinsmeister v. li. die Zweitplatzierten Helmut Dollinger, Rudi Lukas und Roland Bachmeier, die Vereinsmeister Rudi Stelzer, Franz Voit und Manfred Stömmer, sowie die Drittplatzierten Karl-Heinz Achatz, Walter Maul und Josef Kraus.

Wallersdorf. (stö) Am vergangenen Freitag Abend fand auf den Stockbahnen bei der Schule die diesjährige Vereinsmeisterschaft des Wallersdorfer Stockclubs statt. Nachdem die  Mannschaften durch Los zusammengestellt waren, entwickelten sich bei den sieben Mannschaften spannende Spiele, um den Vereinsmeister im Mannschaftsschießen zu ermitteln. Die Auswertung der Spiele nahm Sportwart Manfred Stömmer vor.

Sieger wurde  die Mannschaft „Ober“ mit  Manfred Stömmer, Rudi Stelzer und Franz Voit dank der besseren Stocknote  mit 10:2 Punkten und der Stocknote von 2,783.  Vizemeister wurde  die Mannschaft  „7er“ mit Rudi Lukas, Roland Bachmeier, Helmut Dollinger und Carlo Schrömer mit ebenfalls 10:2 Punkten, aber der etwas geringeren Stocknote von 1,833.  Platz drei belegte die Mannschaft „9er“ mit Walter Maul, Sepp Kraus und Karl-Heinz Achatz  mit 6:6  Punkten und der Stocknote 1,175. Den vierten Platz belegte die Mannschaft „König“ mit Hans Sagmeister, Hans Laaber und Josch Obermeier mit ebenfalls 6:6 Punkten und der Stocknote 0,768.  Den fünften Platz erreichte die Mannschaft „8er“  mit Frank Baer, Tom Leitl-Hilmer und Ludwig Rackl  mit 4:8  (0,888) Punkten. Auf den sechsten Platz kam die Mannschaft „Unter“ mit Kurt Graupensberger und Fred Sterr mit 4:8 Punkten (0,647) und den letzten Platz belegte die Mannschaft „10er“ mit  Reinhard Lippl, Achim Stalke und Peter Geigenberger mit 2:8 Punkten. Die Vereinsmeisterschaft klang nach dem Turnier mit einer gemeinsamen Brotzeit und einem gemütlichen Beisammensein aus.

2. Mannschaft des SC Wallersdorf verpasst den Aufstieg ganz knapp

2. Mannschaft des SC Wallersdorf verpasst den Aufstieg ganz knapp

v. r. Manfred Stömmer, Walter Maul, Fred Sterr und Johann Sagmeister. 

Wallersdorf.  (IS)Am vergangenen Sonntag fand in der Stockhalle in Mamming die Aufstiegsrunde der Bezirksklasse West  im Eisstockschießen statt. Vom Wallersdorfer Stockclub konnte sich beim 1. Wettkamptag in der Bezirksklasse West vor drei Wochen die Mannschaft mit den Schützen Walter Maul, Manfred Stömmer, Fred Sterr und Johann Sagmeister in der Gruppe in Mamming,  durch den 2. Platz in der Gruppe A,  für die Aufstiegsrunde qualifizieren.  In der Aufstiegsrunde traten die Stockschützen Walter Maul, Manfred Stömmer, Fred Sterr und Johann Sagmeister an. Am Ende des Tages belegten sie punktgleich mit dem SC Bodenkirchen, nur wegen der schlechteren Stocknote den dritten Platz und verpassten somit ganz knapp den Aufstieg in die Bezirksliga West.

Die Mannschaft Wallersdorf I trat am Samstag, 25. Juni mit den Schützen Rudi Stelzer, Roland Bachmeier, Josch Obermeier und Fritz Hahn  in der Gruppe B bei der Bezirksliga West  an. Leider lief es an diesen Tag nicht gut und so musste die Mannschaft am 2. Wettbewerbstag in der Abstiegsrunde antreten. Hier erreichten die Schützen Rudi Stelzer, Roland Bachmeier, Josch Obermeier und Georg Rammel  den 2. Platz und konnten die Klasse halten.

Vorstandschaftswahlen

Stockclub General; Bild: Die neu gewählte Vorstandschaft 
Von Links: Manfred Stömmer, Josef Obermeier, Karl-Heinz Achatz, Thomas Leitl-Hilmer, Irene Spanner, Walter Maul, Franz Schrömer, Fritz Hahn

Neue Vorstandschaft bei den Stockschützen

Vorstand Georg Fritsch bestätigt, Josef (Josch) Obermeier neuer zweiter Vorsitzender – Erste Mannschaft tritt in der Bezirksliga West an.

Wallersdorf. (IS) Bei der Begrüßung zur Generalversammlung des Wallersdorfer Stockclubs im Stockhäusl  am vergangenen Freitag waren zahlreiche Stockschützen anwesend. Dem Club gehören derzeit 128 Mitglieder an. Bei Ausschusssitzungen wurden Belange des Clubs besprochen. 

Aus dem Kassenbericht, vorgetragen von Kassenwartin Irene Spanner ging hervor, dass gut gewirtschaftet worden war. Die Kasse wurde von Helmut Kemmer geprüft. Kassier und Vorstandschaft wurden von der Versammlung einstimmig entlastet.

Sportwart Manfred Stömmer  ließ in seinem Bericht die sportlichen Aktivitäten der vergangenen drei Jahre Revue passieren. Im Jahr 2019/2020  fielen alle Veranstaltungen der Coronapandemie zum Opfer. Im Jahr 2021 konnte die Vereinsmeisterschaft mit sieben Mannschaften durchgeführt werden. Sieger wurde die Mannschaft mit den Schützen Rudi Stelzer, Rudi Lukas und Carlo Schrömer. Ebenso wurde ein Geburtstagsturnier anlässlich der Geburtstage von Ludwig Rackl und Franz Ebner mit sieben Mannschaften ausgetragen. Sieger wurde dabei die Mannschaft Hans Laaber, Tom Leitl-Hilmer, Fritz Hahn und Georg Fritsch. Im Sommer 2022 spielt die erste Mannschaft in der Bezirksliga West. Die Vorrunde der Meisterschaft findet am Samstag, 25. Juni in Hankofen statt. Die Rückrunde wird am Samstag, 16. Juli ausgetragen. Die zweite Mannschaft bestreitet ihre Meisterschaft in der Bezirksklasse West. Die Vorrunde wird am Samstag, 9. Juli in Mamming gespielt  und die Rückrunde findet am Sonntag, 24. Juli statt. Im Winter spielt die erste Mannschaft in der Kreisoberliga. Als nächstes stand die Wahl der Vorstandschaft auf dem Programm. Dazu fungierte  Marktrat Franz Voit als Wahlleiter.

Nachdem der bisherige zweite Vorstand Hans Helf nicht mehr für das Amt des Zweiten Vorstandes kandidierte, stellte sich Josef(Josch) Obermeier für das Amt des zweiten Vorsitzenden zur Wahl. Man kam überein per Akklamation im Gesamten abzustimmen. Somit wurde einstimmig  als erster Vorstand Georg Fritsch und als zweiter Vorstand Josef (Josch) Obermeier,  als Schriftführer Franz (Carlo)  Schrömer,  als Kassenwartin Irene Spanner und  als Sportwart Manfred Stömmer gewählt. Die Vorstandschaft wird ergänzt durch die Beisitzer Walter Maul und  Tom Leitl-Hilmer, Karl-Heinz Achatz und Fritz Hahn.

Beim Punkt Wünsche und Anträge wurde darüber beraten, dass in nächster Zeit neue T-Shirt angeschafft werden.  Die Generalversammlung klang mit einem kameradschaftlichen Beisammensein aus.

Text und Foto, Irene Spanner

Geburtstagturnier beim SC-Wallersdorf

Bei Geburtstagsstockturnier Kameradschaft gepflegt

Stockclub Geburtstagsturnier. Bild: Die Mannschaftsführer am Geburtstagsturnier, knieend die Geburtstagsjubilare v. l. Josch Obermeier und Dieter Tettinger.

Wallersdorf. (IS) Am  Samstagnachmittag  veranstalteten die Geburtstagsjubilare Josch Obermeier und Dieter Tettinger anlässlich ihres 65. Geburtstages ein Stockturnier auf den Stockbahnen in Wallersdorf. Daran  beteiligten sich sechs Mannschaften des Wallersdorfer Stockclubs, welche vor Turnierbeginn zusammengelost wurden, sowie eine Mannschaft aus Großköllnbach. Sieger  wurde die Mannschaft „10er“ mit 10:2 Punkten und den Schützen Fred Sterr, Rene Beug, Manfred Stömmer und Fritz Hahn. Auf den zweiten Platz kam die Mannschaft  „Unter“ mit 7:5 Punkten und den Schützen  Walter Maul, Hans Laaber, Georg Rammel und Josch Obermeier. Den dritten Platz erreichte die Mannschaft aus Großköllnbach  mit 6:6 Punkten. Über die nächsten drei Plätze musste die Stocknote entscheiden. Den vierten Platz sicherte  die Mannschaft „7er“ mit 5:7 Punkten und der Stocknote von 1,236 mit  den Schützen Josef Kraus, Karl-Heinz Achatz, Franz  Voit und Carlo Schrömer. Auf den fünften Platz kam die Mannschaft „Ober“ mit ebenfalls 5:7 Punkten und der Stocknote 0,78 mit den Schützen Dieter Tettinger, Rudi Lukas, Markus Schinnerl und Kurt Graupensberger. Den sechsten Platz erreichte die Mannschaft „8er“ mit 5:7 Punkten und der Stocknote von 0,735 mit den Schützen Achim Stalke, Frank Baer, Tom Leitl-Hilmer und Ebn.  Den letzten Platz belegte die Mannschaft „9er“ mit 4:8 Punkten und den Schützen Roland Bachmeier, Werner Voit und Ludwig Rackl. Die Auswertung nahm Manfred Stömmer vor. Die Teilnehmer bedankten sich bei den Jubilaren  für das gestiftete Freibier und dem Rollbraten, der von Grillmeister Helmut Dollinger zubereitet wurde. Die Geburtstagjubilare und der Stockclub kamen überein, den Erlös des Geburtstagsturnier der Brandleiderin von Wallersdorf zu spenden.  Nach der Siegerehrung saß man noch lange beisammen.

Geburtstagsturnier beim Wallersdorfer Stockclub


Die Gewinner des Geburtstagsturniers v. li. Georg Fritsch, Hans Laaber, Tom Leitl-Hilmer und Fritz Hahn.

Sieben  Mannschaften traten an – Mannschaft „9er“ Gewinner

Wallersdorf. (stö) Nachdem beim Wallersdorfer Stockclub am vergangenen Freitag die Vereinsmeisterschaft ausgetragen wurde, traf man sich diesen  Freitag Abend um ein Geburtstagsturnier für die Mitglieder Franz Ebner und Ludwig Rackl auszutragen. Beide hatten im vergangenen Jahr ihren 75.Geburtstag und wollten mit den Vereinskameraden ein Turnier spielen. Das  Interesse der Stockschützen war groß, so dass man sieben Mannschaften gebildet werden konnten. Die Mannschaften wurden zusammengelost. Vorstand Georg Fritsch begrüßte die Teilnehmer und freute sich, dass so viele Schützen gekommen waren. Um den nötigen Abstand einzuhalten, wurde nur jede zweite Bahn bespielt.

Sieben Mannschaften traten auf den Stockbahnen bei der Mittel schule an, um den Sieger des Geburtstagsturniers  zu ermitteln. Die Auswertung der Spiele nahm Sportwart Manfred Stömmer vor. Bei der Siegerehrung konnte Vorstand Georg Fritsch der Mannschaft „9er“ mit  Hans Laaber, Tom Leitl-Hilmer, Fritz Hahn und Georg Fritsch  mit 8:2 Punkten zum Sieg gratulieren. Über die Plätze zwei bis vier musste die Stocknote entscheiden. Den zweiten Platz sicherte sich dank der besseren Stocknote die Mannschaft  „8er“ mit Walter Maul, Ludwig Rackl Manfred Stömmer und Konrad Weinzierl mit 6:4 Punkten und der Stocknote von 1,285.  Platz drei belegte die Mannschaft „Unter“ mit Reinhard Lippl, Helmut Dollinger, Josef Kraus und Hans Sagmeister  mit ebenfalls 6:4 Punkten und der Stocknote 1,161. Den vierten Platz belegte die Mannschaft „10er“ mit Helmut Hollrotter, Roland Bachmeier, Werner Voit und Carlo Schrömer mit 6:4 (1,093)  Punkten.  Über die nächsten Platze musste dann wieder die Stocknote entscheiden. Den fünften Platz erreichte die Mannschaft „7er“  mit Hans Kammermeier, Franz Ebner, Biwe Schmid und Rudi Stelzer mit 2:8  (0,666) Punkten und den letzten Platz belegte die Mannschaft „Ober“ mit  Rudi Lukas, Hans Lengfelder, Achim Stalke und Fred Sterr mit 2:8 Punkten (0,619).

Im Anschluss an das Turnier gab es Grillspezialitäten, gespendet von den Geburtstagsschützen und zubereitet von Helmut Dollinger und Rudi Lukas. Dazu waren auch die Frauen der Stockschützen willkommen.

Vereinsmeisterschaft 2021

Die Vereinsmeister v. re. Rudi Stelzer, Carlo Schrömer und Rudi Lukas

Stömmer MaNr 10387

Wallersdorfer Stockclub ermittelte Vereinsmeister

Sieben  Mannschaften traten an – Mannschaft „9er Vereinsmeister

Wallersdorf. (stö) Nachdem im vergangenen Jahr beim Wallersdorfer Stockclub alle eingenen  Turniere der Pandemie zum Opfer fielen, war das Interesse der Stockschützen groß, einmal wieder ein Turnier zu spielen. Man hatte großes Glück mit dem Wetter, nachdem am Nachmittag noch ein Regenschauer niederging, zeigte sich das Wetter am Abend von seiner guten Seite. Vorstand Georg Fritsch begrüßte die Teilnehmer und freute sich, dass so viele Schützen gekommen waren. Um den nötigen Abstand einzuhalten, wurde nur jede zweite Bahn bespielt.

Die Mannschaften wurden durch Los zusammengestellt.  Sieben Mannschaften traten auf den Stockbahnen bei der Mittelschule an, um den Vereinsmeister im Mannschaftsschießen zu ermitteln. Die Auswertung der Spiele nahm Sportwart Manfred Stömmer vor. Bei der anschließenden Siegerehrung bedankte sich Vorstand Georg Fritsch bei Roland Bachmeier für den gespendeten Kartoffelsalat.   Sieger wurde  die Mannschaft „9er“ mit  Rudi Lukas, Rudi Stelzer und Carlo Schrömer mit 9:3 Punkten. Vizemeister wurde  die Mannschaft  „Könige“ mit Walter Maul, Ludwig Rackl und Franz Ebner mit 8:4 Punkten.  Platz drei belegte die Mannschaft „8er“ mit Manfred Stömmer, Tom Leitl-Hilmer und Peter Geigenberger mit 7:5  Punkten. Den vierten Platz belegte die Mannschaft „10er“ mit Roland Bachmeier, Reinhard Lippl und Georg Fritsch mit 5:7 (1,123)  Punkten.  Den fünften Platz erreichte die Mannschaft „Unter“  mit Hans Sagmeister, Werner Voit und Josch Obermeier mit 5:7  (0,929) Punkten. Auf den sechsten Platz kam die Mannschaft „7er“ mit Fritz Hahn, Fred Sterr und Helmut Hollrotter mit 4:8 Punkten (0,949) und den letzten Platz belegte die Mannschaft „Ober“ mit  Hans Kammermeier, Hans Lengfelder und Biwe Schmid mit 4:8 Punkten (0,752).

Die Vereinsmeisterschaft klang nach dem Turnier mit einer gemeinsamen Brotzeit und einem gemütlichen Beisammensein aus.

Bei Jahresabschlussfeier Mitglieder geehrt


Stockclub  Jahresabschluss. Bild: Die geehrten Mitglieder mit Vorstand Georg Fritsch (vorne links)

Stockclub hat 132 Mitglieder –  Reichhaltige Verlosung

Wallersdorf. (stö)Viele  Mitglieder des Stockclubs waren wieder zur traditionellen Jahresabschlussfeier am Samstagabend ins Vereinslokal Haselbeck nach Moosfürth gekommen. Vorstand Georg Fritsch  nahm die Begrüßung der  Mitglieder vor.

Bei einem kurzen Rückblick ließ Vorstand Fritsch das letzte Jahr Revue passieren. Dem Verein gehören derzeit 132 Mitglieder an, davon 17 aktive Schützen. 2019 bestritten die Wallersdorfer Stockschützen 16 Turniere bei auswärtigen Vereinen.  Bei der Sommermeisterschaft belegte die erste Mannschaft in der Bezirksoberliga den 10. Platz, die zweite Mannschaft erreichte in der  Kreisoberliga Platz elf  und die dritte Mannschaft erreichte in der  Kreisoberliga den dritten Platz und ist somit in die Bezirksliga West aufgestiegen.

Im Winter 2019/2020 bestreitet die erste Mannschaft ihre Meisterschaft in der Bezirksliga Süd. Im vergangenen Jahr wurden an eigenen Turnieren mehrere Brotzeitturniere, die Vereinsmeisterschaft sowie die Marktmeisterschaft durchgeführt. Im Dezember wurde noch ein Nikolausturnier abgehalten.

Anschließend konnte Vorstand Georg Fritsch zahlreiche Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft ehren. So wurden für 10 Jahre Mitgliedschaft mit einer Urkunde und Anstecknadel Karl-Heinz Achatz, Walter Maul, Rudolf Lukas, Hans Kammermeier, Helmut Dollinger, Herbert Fellinger, Michael Hilmer, Helmut Hollrotter, Arthur Igel, Erwin Jakob, Wolfgang Schindler und Franz Tintemann geehrt. Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden Michael Späth, Max Zinnall, Andreas Schrittenlochner, Richard Stockner und Rudolf Schaffhauser mit einer Anstecknadel und Urkunde überreicht. Eine Urkunde und Anstecknadel für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Anton Schmid und Gerhard Nachtmann. Für 30 Jahre Mitgliedschaft konnten Manfred Stömmer, Fritz Berghammer und Hermann Pinkl je eine Anstecknadel und Urkunde in Empfang nehmen.

Nachdem die Lose für die große Tombola, bei der über 250 wertvolle Preise zu gewinnen waren, von Vivien verkauft waren, bedankte sich Vorstand Georg Fritsch bei den vielen Spendern für die vielen Sachpreise für die Verlosung. Walter Maul mischte die Losabschnitte und führte die Verlosung durch.

Mit einem gemütlichen und kameradschaftlichen Beisammensein bei  Kaffee und Kuchen, gebacken und gespendet von den Stockclubfrauen, wofür sich Vorstand Georg Fritsch herzlich bedankte,  wurde die Jahresfeier abgerundet.

Nikolaus-Turnier 2019

Stockschützen Vereinsmeister Bild: Die Sieger des Nikolausturniers
v. li. Georg Fritsch, Walter Maul, Tom Leitl-Hilmer und Fritz Hahn.

Nikolausturnier beim Wallersdorfer Stockclub
Fünf Mannschaften traten an
Wallersdorf. (stö) Zu einem Nikolausturnier hatte der Wallersdorfer
Stockclub am vergangenen Samstag eingeladen. Fünf Mannschaften
traten in der Stockhalle des EC Kleegarten/Zeholfing an, um den
Sieger beim Nikolausturnier zu ermitteln. Nach einer Spielzeit von
drei Stunden stand der Sieger fest. Zur Siegerehrung trafen sich die
Spieler im Anschluss im Vereinsheim des SC Wallersdorf. Sieger
wurde die Mannschaft „Wallersdorf I “ mit Georg Fritsch, Walter
Maul, Tom Leitl-Hilmer und Fritz Hahn. Auf den weiteren Plätzen
folgten Kleegarten, Großköllnbach, Wallersdorf II und Wallersdorf
III. N
Das Nikolausturnier klang nach dem Turnier mit einer gemeinsamen
Brotzeit und einem gemütlichen Beisammensein aus.