Geburtstagsturnier beim Wallersdorfer Stockclub


Die Gewinner des Geburtstagsturniers v. li. Georg Fritsch, Hans Laaber, Tom Leitl-Hilmer und Fritz Hahn.

Sieben  Mannschaften traten an – Mannschaft „9er“ Gewinner

Wallersdorf. (stö) Nachdem beim Wallersdorfer Stockclub am vergangenen Freitag die Vereinsmeisterschaft ausgetragen wurde, traf man sich diesen  Freitag Abend um ein Geburtstagsturnier für die Mitglieder Franz Ebner und Ludwig Rackl auszutragen. Beide hatten im vergangenen Jahr ihren 75.Geburtstag und wollten mit den Vereinskameraden ein Turnier spielen. Das  Interesse der Stockschützen war groß, so dass man sieben Mannschaften gebildet werden konnten. Die Mannschaften wurden zusammengelost. Vorstand Georg Fritsch begrüßte die Teilnehmer und freute sich, dass so viele Schützen gekommen waren. Um den nötigen Abstand einzuhalten, wurde nur jede zweite Bahn bespielt.

Sieben Mannschaften traten auf den Stockbahnen bei der Mittel schule an, um den Sieger des Geburtstagsturniers  zu ermitteln. Die Auswertung der Spiele nahm Sportwart Manfred Stömmer vor. Bei der Siegerehrung konnte Vorstand Georg Fritsch der Mannschaft „9er“ mit  Hans Laaber, Tom Leitl-Hilmer, Fritz Hahn und Georg Fritsch  mit 8:2 Punkten zum Sieg gratulieren. Über die Plätze zwei bis vier musste die Stocknote entscheiden. Den zweiten Platz sicherte sich dank der besseren Stocknote die Mannschaft  „8er“ mit Walter Maul, Ludwig Rackl Manfred Stömmer und Konrad Weinzierl mit 6:4 Punkten und der Stocknote von 1,285.  Platz drei belegte die Mannschaft „Unter“ mit Reinhard Lippl, Helmut Dollinger, Josef Kraus und Hans Sagmeister  mit ebenfalls 6:4 Punkten und der Stocknote 1,161. Den vierten Platz belegte die Mannschaft „10er“ mit Helmut Hollrotter, Roland Bachmeier, Werner Voit und Carlo Schrömer mit 6:4 (1,093)  Punkten.  Über die nächsten Platze musste dann wieder die Stocknote entscheiden. Den fünften Platz erreichte die Mannschaft „7er“  mit Hans Kammermeier, Franz Ebner, Biwe Schmid und Rudi Stelzer mit 2:8  (0,666) Punkten und den letzten Platz belegte die Mannschaft „Ober“ mit  Rudi Lukas, Hans Lengfelder, Achim Stalke und Fred Sterr mit 2:8 Punkten (0,619).

Im Anschluss an das Turnier gab es Grillspezialitäten, gespendet von den Geburtstagsschützen und zubereitet von Helmut Dollinger und Rudi Lukas. Dazu waren auch die Frauen der Stockschützen willkommen.

Vereinsmeisterschaft 2021

Die Vereinsmeister v. re. Rudi Stelzer, Carlo Schrömer und Rudi Lukas

Stömmer MaNr 10387

Wallersdorfer Stockclub ermittelte Vereinsmeister

Sieben  Mannschaften traten an – Mannschaft „9er Vereinsmeister

Wallersdorf. (stö) Nachdem im vergangenen Jahr beim Wallersdorfer Stockclub alle eingenen  Turniere der Pandemie zum Opfer fielen, war das Interesse der Stockschützen groß, einmal wieder ein Turnier zu spielen. Man hatte großes Glück mit dem Wetter, nachdem am Nachmittag noch ein Regenschauer niederging, zeigte sich das Wetter am Abend von seiner guten Seite. Vorstand Georg Fritsch begrüßte die Teilnehmer und freute sich, dass so viele Schützen gekommen waren. Um den nötigen Abstand einzuhalten, wurde nur jede zweite Bahn bespielt.

Die Mannschaften wurden durch Los zusammengestellt.  Sieben Mannschaften traten auf den Stockbahnen bei der Mittelschule an, um den Vereinsmeister im Mannschaftsschießen zu ermitteln. Die Auswertung der Spiele nahm Sportwart Manfred Stömmer vor. Bei der anschließenden Siegerehrung bedankte sich Vorstand Georg Fritsch bei Roland Bachmeier für den gespendeten Kartoffelsalat.   Sieger wurde  die Mannschaft „9er“ mit  Rudi Lukas, Rudi Stelzer und Carlo Schrömer mit 9:3 Punkten. Vizemeister wurde  die Mannschaft  „Könige“ mit Walter Maul, Ludwig Rackl und Franz Ebner mit 8:4 Punkten.  Platz drei belegte die Mannschaft „8er“ mit Manfred Stömmer, Tom Leitl-Hilmer und Peter Geigenberger mit 7:5  Punkten. Den vierten Platz belegte die Mannschaft „10er“ mit Roland Bachmeier, Reinhard Lippl und Georg Fritsch mit 5:7 (1,123)  Punkten.  Den fünften Platz erreichte die Mannschaft „Unter“  mit Hans Sagmeister, Werner Voit und Josch Obermeier mit 5:7  (0,929) Punkten. Auf den sechsten Platz kam die Mannschaft „7er“ mit Fritz Hahn, Fred Sterr und Helmut Hollrotter mit 4:8 Punkten (0,949) und den letzten Platz belegte die Mannschaft „Ober“ mit  Hans Kammermeier, Hans Lengfelder und Biwe Schmid mit 4:8 Punkten (0,752).

Die Vereinsmeisterschaft klang nach dem Turnier mit einer gemeinsamen Brotzeit und einem gemütlichen Beisammensein aus.

Bei Jahresabschlussfeier Mitglieder geehrt


Stockclub  Jahresabschluss. Bild: Die geehrten Mitglieder mit Vorstand Georg Fritsch (vorne links)

Stockclub hat 132 Mitglieder –  Reichhaltige Verlosung

Wallersdorf. (stö)Viele  Mitglieder des Stockclubs waren wieder zur traditionellen Jahresabschlussfeier am Samstagabend ins Vereinslokal Haselbeck nach Moosfürth gekommen. Vorstand Georg Fritsch  nahm die Begrüßung der  Mitglieder vor.

Bei einem kurzen Rückblick ließ Vorstand Fritsch das letzte Jahr Revue passieren. Dem Verein gehören derzeit 132 Mitglieder an, davon 17 aktive Schützen. 2019 bestritten die Wallersdorfer Stockschützen 16 Turniere bei auswärtigen Vereinen.  Bei der Sommermeisterschaft belegte die erste Mannschaft in der Bezirksoberliga den 10. Platz, die zweite Mannschaft erreichte in der  Kreisoberliga Platz elf  und die dritte Mannschaft erreichte in der  Kreisoberliga den dritten Platz und ist somit in die Bezirksliga West aufgestiegen.

Im Winter 2019/2020 bestreitet die erste Mannschaft ihre Meisterschaft in der Bezirksliga Süd. Im vergangenen Jahr wurden an eigenen Turnieren mehrere Brotzeitturniere, die Vereinsmeisterschaft sowie die Marktmeisterschaft durchgeführt. Im Dezember wurde noch ein Nikolausturnier abgehalten.

Anschließend konnte Vorstand Georg Fritsch zahlreiche Mitglieder für langjährige Mitgliedschaft ehren. So wurden für 10 Jahre Mitgliedschaft mit einer Urkunde und Anstecknadel Karl-Heinz Achatz, Walter Maul, Rudolf Lukas, Hans Kammermeier, Helmut Dollinger, Herbert Fellinger, Michael Hilmer, Helmut Hollrotter, Arthur Igel, Erwin Jakob, Wolfgang Schindler und Franz Tintemann geehrt. Für 20 Jahre Mitgliedschaft wurden Michael Späth, Max Zinnall, Andreas Schrittenlochner, Richard Stockner und Rudolf Schaffhauser mit einer Anstecknadel und Urkunde überreicht. Eine Urkunde und Anstecknadel für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten Anton Schmid und Gerhard Nachtmann. Für 30 Jahre Mitgliedschaft konnten Manfred Stömmer, Fritz Berghammer und Hermann Pinkl je eine Anstecknadel und Urkunde in Empfang nehmen.

Nachdem die Lose für die große Tombola, bei der über 250 wertvolle Preise zu gewinnen waren, von Vivien verkauft waren, bedankte sich Vorstand Georg Fritsch bei den vielen Spendern für die vielen Sachpreise für die Verlosung. Walter Maul mischte die Losabschnitte und führte die Verlosung durch.

Mit einem gemütlichen und kameradschaftlichen Beisammensein bei  Kaffee und Kuchen, gebacken und gespendet von den Stockclubfrauen, wofür sich Vorstand Georg Fritsch herzlich bedankte,  wurde die Jahresfeier abgerundet.

Nikolaus-Turnier 2019

Stockschützen Vereinsmeister Bild: Die Sieger des Nikolausturniers
v. li. Georg Fritsch, Walter Maul, Tom Leitl-Hilmer und Fritz Hahn.

Nikolausturnier beim Wallersdorfer Stockclub
Fünf Mannschaften traten an
Wallersdorf. (stö) Zu einem Nikolausturnier hatte der Wallersdorfer
Stockclub am vergangenen Samstag eingeladen. Fünf Mannschaften
traten in der Stockhalle des EC Kleegarten/Zeholfing an, um den
Sieger beim Nikolausturnier zu ermitteln. Nach einer Spielzeit von
drei Stunden stand der Sieger fest. Zur Siegerehrung trafen sich die
Spieler im Anschluss im Vereinsheim des SC Wallersdorf. Sieger
wurde die Mannschaft „Wallersdorf I “ mit Georg Fritsch, Walter
Maul, Tom Leitl-Hilmer und Fritz Hahn. Auf den weiteren Plätzen
folgten Kleegarten, Großköllnbach, Wallersdorf II und Wallersdorf
III. N
Das Nikolausturnier klang nach dem Turnier mit einer gemeinsamen
Brotzeit und einem gemütlichen Beisammensein aus.

Wallersdorfer Stockclub ermittelte Vereinsmeister

Stockschützen Vereinsmeister Bild: Die Vereinsmeister v. re. Fritz Hahn, Klaus Haberhauer, Manfred Stömmer und Franz Ebner sowie Vorstand Georg Fritsch

Sechs Mannschaften traten an – Mannschaft „10er Vereinsmeister Wallersdorf. (stö)
Nachdem beim ersten Termin die Vereinsmeisterschaft buchstäblich ins Wasser fiel, konnte am Freitag Abend bei idealen trockenem Herbstwetter die Vereinsmeisterschaft beim Wallersdorfer Stockclub abgehalten werden. Die Mannschaften wurden durch Los zusammengestellt. Sechs Mannschaften traten auf den Stockbahnen bei der Mittelschule an, um den Vereinsmeister im Mannschaftsschießen zu ermitteln. Die Auswertung der Spiele nahm Sportwart Manfred Stömmer vor. Anschließend konnte Vorstand Georg Fritsch die Siegerehrung vornehmen. Zuvor bedankte er sich bei den Helfern in der Küche. Sieger wurde die Mannschaft „10er“ mit Manfred Stömmer, Franz Ebner, Fritz Hahn und Klaus Haberhauer mit 17:3 Punkten. Vizemeister wurde die Mannschaft „Unter“ mit Walter Maul, Werner Voit, Anton (Biwe) Schmid und Achim Stalke mit 12:8 Punkten. Platz drei belegte die Mannschaft „Ober“ mit Josch Obermeier, Ludwig Rackl, Franz Voit und Georg Rammel mit 10:10 Punkten. Den vierten Platz belegte die Mannschaft „9er“ mit Hans Laaber, Karl-Heinz Achatz, Willi Haberhauer, Carlo Schrömer und Georg Fritsch mit 8:6 (0,828) Punkten. Den fünften Platz erreichte die Mannschaft „7er“ mit Reinhard Lippl, Tom Leitl-Hilmer, Rudi Lukas und Walter Schindlbeck mit 8:12 (0,819) Punkten. Den letzten Platz belegte die Mannschaft „8er“ mit Hans Kammermeier, Roland Bachmeier, Josef Kraus und Helmut Dollinger mit 5:15 Punkten. Die Vereinsmeisterschaft klang nach dem Turnier mit einer gemeinsamen Brotzeit und einem gemütlichen Beisammensein aus.

Marktmeisterschaft 2019 Verlosung

Walter Maul sicherte sich den Hauptpreis

Über 50 Preise bei Verlosung

Stockclub Tombola: Bild: v. re., Schirmherr Alfred Zehentmeier, Angelika Seeanner, Max Schmied, Walter Maul, Glücksfee Theresa Preu, Heribert Kappelmeier und Vorstand Georg Fritsch

Wallersdorf. (stö) Im Zusammenhang mit der Marktmeisterschaft beim Wallersdorfer Stockclub wurde auch eine große Tombola durchgeführt, wobei der Hauptpreis ein EBRA- Turniereisstock war. Weiter waren schöne Sachpreise zu gewinnen. Vorab bedankte sich Vorstand Georg Fritsch bei den Spendern der Preise. Die Verlosung führten dann SC Vorstand Georg Fritsch und Walter Maul mit Glücksfee Theresa Preu durch. Der erste Preis, ein EBRA Turniereisstock, fiel dabei auf die Losnummer von Walter Maul. Der zweite Preis ein Eisstockstiel fiel auf die Losnummer von Max Schmied und der dritte Preis eine Eisstockplatte fiel auf die Losnummer von Heribert Kappelmeier. Den vierten Preis der Verlosung eine Spende von Schirmherrn Alfred Zehentmeier in Höhe von 50 Euro, sicherte sich Angelika Seenaner. Insgesamt konnten an die 50 Gewinner einen schönen Sachpreis entgegennehmen.

Marktmeisterschaft 2019 Finalrunde Sonntag 22.09.19 De Bulldoggs gewinnen.



„De Bulldoggs“  sichern sich den Marktmeistertitel

 
Spannendes Finale der 36. Marktmeisterschaft – S´Gaudi-Team konnte Titel nicht  verteidigen
 
Wallersdorf. (stö) An der diesjährigen 36. Marktmeisterschaft der Stockschützen beteiligten sich 20 Mannschaften von Vereinen, Betriebs- oder Stammtischmannschaften. Die Vorrunden fanden am Freitag und am vergangenen Samstag statt. Die sechs besten Mannschaften vom Freitag sowie die fünf besten Mannschaften von der Samstag Vorrunde qualifizierten sich für das Finale. Bei herrlichen Herbstwetter traten am Sonntag  Nachmittag die 11 qualifizierten Mannschaften an um den Marktmeister zu ermitteln. Nach etwa vier Stunden Spielzeit war es dann soweit und man war gespannt wer das Rennen gemacht hatte. Die Auswertung lag in den Händen von Sportwart Manfred Stömmer. Bevor Vorstand Georg Fritsch die Siegerehrung vornahm, bedankte er sich noch beim Personal welches die drei Tage am Grill,  hinter der Theke und als Bedienung den Dienst versahen.
Schirmherr Alfred Zehentmeier überbrachte die Glückwünsche von Bürgermeister Ottmar Hirschbichler und dankte dem Wallersdorfer Stockclub für die Ausrichtung dieser Marktmeisterschaft und  gratulierte den Mannschaften zu ihren Erfolgen und gab seiner Freude darüber Ausdruck, dass so viele Vereine sich mit einer Mannschaft an der Marktmeisterschaft beteiligt haben. Als Preise standen für alle Mannschaften Sachpreise zur Auswahl. Anschließend begann Vorstand Georg Fritsch mit der Siegerehrung und konnte zusammen mit Schirmherr Alfred Zehentmeier den Wanderpokal an den neuen Marktmeister übergeben. Sieger und damit Stockschützen Marktmeister wurde die Mannschaft „De Bulldoggs“  mit 17:3 Punkten und den Schützen Georg Rammel, Josch Obermeier, Franz Voit und Hans Laaber. Die Mannschaft konnte als Siegesprämie den Wanderpokal, je ein Marktkrügerl und für jeden Schützen einen Sachpreis in Empfang nehmen. Auf Platz zwei kamen mit 16:4 Punkten die Mannschaft  „Haidlfinger Schützen II“  mit Erwin Wagner, Anton Fronauer, Arnold Kanamüller und Fritz Hahn. Auf Platz drei kam mit 13:7 Punkten die  Donnerstagsradler  mit Hans Kammermeier, Carlo Schrömer, Franz Ebner und Peter Geigenberger. Weiter platzierten sich die Mannschaft Alte Mühle mit  12:8 (Georg Fritsch, Roman David, Hans Sagmeister und Fred Treschauer);  „De vier Voglwuid´n“  mit 11:9 (Martin Krieger, Markus Schinnerl, Xaver Einhellig und Klaus Haberhauer); Haidlfinger Schützen II  mit 8:12(Note 1,076 mit  Reinhard Lippl, Fred Sterr, Ludwig Fischer und Karl Loher); De vier Stockgeil´n  8:12, Note 0,860 (Walter Maul, Tom Leitl-Hilmer, Frank Baer und Rene Beug);   Waas&Co.   8:12 Note 0,813 (Reinhold Waas sen. und jun., Heribert Kappelemeir und Georg Beiler) ; FFW Moosfürth 7:13 (Georg Ertl, Josef Ortmeier, Manfred Stömmer und Martin Hochholzer); Schützenring Wallersdorf 6:14 (Max Schmied, Anton Schmied, Theresa Preu und Tobias Dausch) und S´Gaudi-Team mit 4:16 Punkten( Marieluise Bumes, Angelika Seeanner, Hermann Moosburger und Helmut Kilger).
An das Turnier schloss sich ein gemütliches Beisammensein an, bei dem natürlich das Turnier und vor allem die vergebenen Chancen Hauptgespräch waren.
 
SC Marktmeister Finale; Bild : Die neuen Marktmeister „De Bulldoggs“(Sitzend) mit Schirmherrn Alfred Zehentmeier, den zweit- und drittplatzierten Mannschaften und links Vorstand Georg Fritsch.