Jahresabschlussfeier

Stockclub Jahresabschluss. Bild: Vorstand Georg Fritsch beim Rückblick

Bei Jahresabschlussfeier Kameradschaft gepflegt

Stockclub hat 135 Mitglieder – Reichhaltige Verlosung

 Wallersdorf. (stö)Viele Mitglieder des Stockclubs waren wieder zur traditionellen Jahresabschlussfeier am Samstagabend ins Vereinslokal Haselbeck nach Moosfürth gekommen. Vorstand Georg Fritsch nahm die Begrüßung der Mitglieder vor. Bei einer Gedenkminute gedachte der Verein des verstorbenen Vereinswirtes Karl Haselbeck und dem langjährigen Mitglied und Verloser bei der Jahresabschlussfeier Herbert Spitzer.

Bei einem kurzen Rückblick ließ Vorstand Fritsch das letzte Jahr Revue passieren. Dem Verein gehören derzeit 135 Mitglieder an, davon 17 aktive Schützen. Auch konnte der Vorstand die neuen Mitglieder Roland Bachmeier, Martin Krieger, Josef Schmied, Rudolf Stelzer und Franz Voit begrüßen. 2018 bestritten die Wallersdorfer Schützen 14 Turniere bei auswärtigen Vereinen. Bei der Sommermeisterschaft belegte die erste Mannschaft in der Landesliga den 15. Platz und stieg damit in die Bezirksoberliga ab, die zweite Mannschaft erreichte in der Bezirksliga Platz dreizehn und die dritte Mannschaft erreichte in der Kreisoberliga den siebten Platz.

Im Winter 2018/2019 bestreitet die erste Mannschaft ihre Meisterschaft in der Bezirksliga West und die zweite Mannschaft in der Kreisoberliga in Dingolfing.

Im vergangenen Jahr wurden an eigenen Turnieren mehrere Brotzeitturniere, die Vereinsmeisterschaft sowie die Marktmeisterschaft durchgeführt und im Dezember wurde ein Nikolausturnier abgehalten.

Nachdem die Lose für die große Tombola, bei der über 235 wertvolle Preise zu gewinnen waren an den Mann beziehungsweise an die Frau gebracht waren, bedankte sich Vorstand Georg Fritsch bei den Spendern Arcobräu Moos, Edeka Leeb, Sparkasse Wallersdorf, VR-Bank Wallersdorf, Gasthaus Haselbeck und SBS Getränkemarkt für die vielen Sachpreise für die Verlosung. Walter Maul mischte die Losabschnitte und führte die Verlosung durch.

Mit einem gemütlichen und kameradschaftlichen Beisammensein bei Kaffee und Kuchen, gebacken und gespendet von den Stockclubfrauen, wofür sich Vorstand Georg Fritsch herzlich bedankte, wurde die Jahresfeier abgerundet.

 

 

Nikolausturnier 2018

„Neuner“ gewinnen Nikolausturnier

 Stockschützen Wallersdorf luden zum Schießen nach Kleegarten ein

 Wallersdorf. Die Stockschützen Wallersdorf haben am vergangenen

Samstag in Kleegarten ein Nikolausturnier mit sechs Mannschaften veranstaltet. Sieger wurden die „Neuner“ mit 16:4 Punkten und den Schützen Ludwig Rackl, Walter Maul, Rudolf Lukas, Josef Kraus. Die weiteren Plätze: Großköllnbach mit 12:8 Punkten, Stocknote 1,244, „Achter“ mit Thomas Leitl-Hilmer, Josch Obermeier, Franz Ebner, Reinhard Lippl, 12:8 Punkte, Stocknote 1,102; Hans Kammermeier,

Fritz Hahn, Werner Voit und Georg Rammel mit 9:11 Punkten; Franz Schrömer, Georg Fritsch, Helmut Dollinger und Dieter Tettinger mit 8:12 Punkten sowie die „Zehner“ mit FrankyBaer, Franz Voit, Karl-Heinz Achatz und Achim Stalke mit 4:16 Punkte. Organisator Franz Schrömer nahm die Auswertung vor und bedankte sich beim Nachbarverein für die Überlassung der Halle. Anschließend gab es im Stockhäusl in Wallersdorf für jeden Teilnehmer eine Brotzeit.

Vereinsmeisterschaft 2018

Stockschützen Vereinsmeister Bild 1: Die Vereinsmeister v. re. Manfred Stömmer, Franz(Carlo) Schrömer, Ludwig Rackl und Vorstand Georg Fritsch

Acht Mannschaften spielten den Vereinsmeister aus

 Wallersdorf. (stö)Bei idealen Herbstwetter konnte am Freitag Abend die Vereinsmeisterschaft beim Wallersdorfer Stockclub abgehalten werden. Die Mannschaften wurden durch Los zusammengestellt. Acht   Mannschaften traten auf den Stockbahnen bei der Mittelschule an, um den Vereinsmeister im Mannschaftsschießen zu ermitteln. Die Auswertung der Spiele nahm Sportwart Manfred Stömmer vor. Anschließend konnte Vorstand Georg Fritsch die Siegerehrung vornehmen, zuvor bedankte er sich bei Schriftführer Carlo Schrömer für die Organisation der Vereinsmeisterschaft. Sieger wurde die Mannschaft „8er“ mit Ludwig Rackl, Carlo Schrömer und Manfred Stömmer mit 12:2 Punkten. Über die nächsten vier Plätze musste die Stocknote entscheiden. Vizemeister wurde damit die Mannschaft „Ober“ Hans Laaber, Markus Schinnerl und Reinhard Lippl mit 8:6 Punkten (Note 1,688). Platz drei belegte die Mannschaft „10er“ mit Fritz Hahn, Rudi Stelzer und Helmut Hollrotter mit 8:6 (1,115) Punkten. Den vierten Platz belegte die Mannschaft „7er“ mit Walter Maul, Joachim Stalke und Roland Bachmeier mit 8:6(1,101) Punkten. Auf den fünften Platz kam die Mannschaft „König“ mit Georg Rammel, Hans Kammermeier und Werner Voit mit 8:6 (0,698). Den sechsten Platz erreichte die Mannschaft (Unter) mit Hans Helf, Karl-Heinz Achatz und Josef Kraus mit 5:9 (0,814) Punkten. Auf Platz sieben kam die Mannschaft (AS) mit Tom Leitl-Hilmer, Wolfgang Weinreich und Martin Krieger mit 5:9 (0,638) Punkten. Den letzten Platz belegte die Mannschaft „9er“ mit Rudi Lukas, Franz Voit und Rene Beug mit 2:12 Punkten.

Die Vereinsmeisterschaft klang nach dem Turnier mit einer gemeinsamen Brotzeit und einem gemütlichen Beisammensein aus.

9. Anton Kulzer Gedächtnisturnier

Bild: v. li. Vorstand Georg Fritsch, die Siegermannschaft mit Hans Salzberger, Anton Fronauer, Christian Sommer und Albert Nirschl und Georg Wagatha(Spender des Wanderpokals).

9. Anton Kulzer Gedächtnisturnier ausgetragen

 Kleegarten i gewinnt Wanderpokal – neun Mannschaften dabei

 Wallersdorf. (stö) Am Mittwoch Nachmittag (Feiertag)veranstaltete der Wallersdorfer Stockclub zum Andenken an seinen verstorbenen langjährigen Sportwart Anton Kulzer ein Brotzeitturnier mit den umliegenden Ortschaften.

Nach spannenden Spielen stand nach etwa vier Stunden Spielzeit der Sieger des Wanderpokals fest. Die Mannschaft Kleegarten I  siegte mit den Spielern Hans Salzberger, Albert Nirschl, Christaian Sommer und Eduard Bernstetter mit 12:4 Punkten und der Stocknote von 2,391 vor Pilsting mit den Schützen Hermann Birgmeier, Michael Moosburger, Max Schmied und Franz Willems mit ebenfalls 12:4 Punkten,  aber nur eine Stocknote von 1,987. Den dritten Platz belegte die Mannschaft Wallersdorf II mit  Manfred Stömmer, Hans Helf, Ludwig Rackl und Peter Geigenberger mit 11:5 Punkten. Weiter platzierten sich Kleegarten II  mit Anton Fronauer, Anton (Biwe) Schmid, Josef Johann und Franz Bauer mit 10:6;  Wallersdorf I mit Reinhard Lippl, Josch Obermeier, Georg Rammel und Rupert Weinzierl mit 6:10 (1,126); Wallersdorf IV mit  Josef Kraus, Hans Laaber, Wolfgang Weinreich und Franz Voit mit  6:10 (0,916); Großköllnbach mit Franz Knab, Jakob Menacher, Ferdinand Schmaderer  und Franz Hackl mit 6:10 (0,597);  Wallersdorf III mit Walter Maul, Markus Schinnerl, Tom Leitl-Hilmer und Achim Stalke mit  5:11 und Ettling  mit Franz Reiter, Josef Wagner sen., Markus Helldobler und Matthias Lindhuber mit 4:12.

Bei der anschließenden Siegerehrung im Stockhäusl in Wallersdorf  überreichte Vorstand Georg Fritsch den Pokal an die siegreiche Mannschaft Wallersdorf III. Der Wanderpokal wurde von Georg Wagatha (Schwager von Anton Kulzer)gespendet. Mit einer gemeinsamen Brotzeit ließ man das Anton Kulzer Gedächtnisbrotzeitturnier in kameradschaftlicher Runde  ausklingen.

Verlosung zur Marktmeisterschaft 2018

Simon Baer sicherte sich den Hauptpreis

Über 50 Preise bei Verlosung

 Wallersdorf. (stö) Im Zusammenhang mit der Marktmeisterschaft beim Wallersdorfer Stockclub wurde auch eine große Tombola durchgeführt, wobei der Hauptpreis ein EBRA- Turniereisstock war. Weiter waren schöne Sachpreise zu gewinnen. Vorab bedankte sich Vorstand Georg Fritsch bei den Spendern der Preise. Die Verlosung führten dann SC Vorstand Georg Fritsch und Walter Maul durch. Der erste Preis, ein EBRA Turniereisstock, fiel dabei auf die Losnummer von Simon und Frank Baer. Der zweite Preis ein Eisstockstiel fiel auf die Losnummer von Sylvia Weinzierl und der dritte Preis eine Eisstockplatte fiel auf die Losnummer von Werner Voit. Insgesamt konnten an die 50 Gewinner einen schönen Sachpreis entgegennehmen.

Stockclub Tombola: Bild: v. re., Walter Maul, Vorstand Georg Fritsch, Sylvia Weinzierl, Simon Baer und Werner Voit

Marktmeisterschaft 2018 Finalrunden Ergebnis

S´Gaudi-Team sichert sich erneut Marktmeistertitel

Spannendes Finale der 35. Marktmeisterschaft – Schirmherr Alfred Zehentmeier spendete neuen Pokal

 Wallersdorf. (stö) An der diesjährigen 34. Marktmeisterschaft der Stockschützen beteiligten sich 20 Mannschaften von Vereinen, Betriebs- oder Stammtischmannschaften. Die Vorrunden fanden am Freitag und am vergangenen Samstag statt. Die sieben besten Mannschaften vom Freitag sowie die vier besten Mannschaften von der Samstag Vorrunde qualifizierten sich für das Finale. Bei herrlichen Herbstwetter traten am gestrigen Sonntag Nachmittag die 11 qualifizierten Mannschaften an um den Marktmeister zu ermitteln. Nach etwa vier Stunden Spielzeit war es dann soweit und man war gespannt wer das Rennen gemacht hatte. Die Auswertung lag in den Händen von Sportwart Manfred Stömmer. Bevor Vorstand Georg Fritsch die Siegerehrung vornahm, bedankte er sich noch beim Personal welches die drei Tage am Grill, hinter der Theke und als Bedienung den Dienst versahen.

Schirmherr Alfred Zehentmeier überbrachte die Glückwünsche von Bürgermeister Ottmar Hirschbichler und dankte dem Wallersdorfer Stockclub für die Ausrichtung dieser Marktmeisterschaft und gratulierte den Mannschaften zu ihren Erfolgen und gab seiner Freude darüber Ausdruck, dass so viele Vereine sich mit einer Mannschaft an der Marktmeisterschaft beteiligt haben. Als Preise standen für alle Mannschaften Sachpreise zur Auswahl. Anschließend begann Vorstand Georg Fritsch mit der Siegerehrung und konnte zusammen mit Schirmherr Alfred Zehentmeier den Wanderpokal an den alten und neuen Marktmeister übergeben. Sieger und damit erneut Stockschützen Marktmeister wurde die Mannschaft „S´Gaudi-Team“ mit 16:4 Punkten und den Schützen Marieluise Bumes, Angelika Seeanner, Franz Fischer und Hermann Moosburger. Die Mannschaft konnte als Siegesprämie den Wanderpokal, je ein Marktkrügerl und für jeden Schützen einen Sachpreis in Empfang nehmen. Auf Platz zwei kamen mit 14:6 Punkten die Mannschaft „Haidlfinger Schützen II“ mit Erwin Wagner, Anton Fronauer, Arnold Kanamüller und Fritz Hahn. Auf Platz drei kam mit 12:8 Punkten und der Stocknote von 1,191 der Fischereiverein Ettling mit Hermann Fröstl, Albert Hundsrucker, Josef Niedermeier und Franz Schauer. Weiter platzierten sich die Mannschaft Wadlbeißer mit 12:8, (1,030); Alte Mühle mit 10:10 (1,156); „Müller-Team“ mit 10:10 (0,993); KFZ Jakob mit 10:10 (0,987); FFW Moosfürth 9:11;   Reservisten Wallersdorf 8:12 ; De vier Stockgeil´n 7:13 und Haidlfinger Schützen I mit 2:18 Punkten.

An das Turnier schloss sich ein gemütliches Beisammensein an, bei dem natürlich das Turnier und vor allem die vergebenen Chancen Hauptgespräch waren.

SC Marktmeister Finale; Bild : Die alten und neuen Marktmeister „S´Gaudi-Team“(Sitzend) mit Schirmherrn Alfred Zehentmeier, den zweit- und drittplatzierten Mannschaften und links Vorstand Georg Fritsch.

Marktmeisterschaft 2018 Vorrunden Ergebnis

35. Marktmeisterschaft hat begonnen

 18 Mannschaften beteiligen sich an dem traditionellen Turnier – Alfred Zehentmeier Schirmherr

 Wallersdorf. (stö) Am Freitagabend begann auf den Stockbahnen neben der Hauptschule die 35. Marktmeisterschaft im Stockschießen. Bei idealen Wetter ging es um die Teilnahme am Finale. Vorstand Georg Fritsch konnte bei der Begrüßung der Mannschaften unter anderem auch den Schirmherrn Alfred Zehentmeier begrüßen. Es kämpften elf Mannschaften um den Einzug in die Endrunde am Sonntag Nachmittag. Der Wettbewerb wurde in sechs Kehren ausgetragen.

Bei der Freitagsgruppe siegte das Gaudi-Team (Marieluise Bumes, Angelika Seeanner, Franz Fischer und Hermann Moosburger) mit 17:3 Punkten vor den „De vier Stockgeil´n“ (Walter und Armin Maul, Tom Leitl-Hilmer und Franz Baer) mit 15:5 Punkten und dem Fischereiverein Ettling ( Hermann Fröstl, Albert Hundsrucker, Josef Niedermeier und Franz Schauer) mit 14:6 Punkten. Auf den weiteren Plätzen folgten die Wadlbeißer (Peter Geigenberger, Hans Laaber, Ludwig Rackl und Werner Voit) mit 13:7(1,642); „Haidlfinger Schützen“ ( Erwin Wagner, Reinhold Waas, Ludwig Fischer jun. und Julian Fechter) 13:7 (1,596); Reservisten (Jürgen Hundsrucker, Helmut Dollinger, Peter Brunner und Anton (Biwe) Schmid) 10:10 (1,560); Müller-Team (Fritz Müller, Werner Preiss, Siegfried Langgartner, Ludwig Fischer sen. und Franz Hirschhorn) 10:10 (1,193);   Skiclub Wallersdorf (Stefan Stöckl, Christian Dischinger, Dieter Tettinger, Leonhard Tremml und Werner Schwürzinger) 7:13;   Schützenring I (Peter Schmied, Adolf Zollner, Anton und Josef Schlegel) 6:14; Schützenring II (Manuel Mader, Tom Steinhofer, Marco Lochner und Max Schmied) 5:15 , und FFW Wallersdorf (Michael Späth, Florian Schleibinger, Johannes Lengfelder, Alex Bayer und Johannes Stein) 0:20. Die ersten sieben Mannschaften qualifizierten sich für das Endturnier am gestrigen Sonntag Nachmittag.

Am Samstagabend siegten Haidlfinger Schützen II (Sebastian Anald, Anton Fronauer, Fritz Hahn und Arnold Kanamüller) mit 12:0 Punkten vor KFZ Jakob( Franz Schrömer, Manfred Rebl, Reinhard Lippl und Wolfgang Weinreich) 8:4 und der FFW Moosfürth (Georg und Michael Ertl, Manfred Stömmer und Josef Ortmeier) 7:5. Auf den weiteren Plätzen folgten Alte Mühle (Georg Fritsch, Roman David, Josch Obermeier und Fred Treschauer) 6:6; Donnerstagsradler (Josef Kraus, Helmut Dollinger, Hans Kammermeier und Rudi Lukas) mit 4:8 Punkten; Lustigen Fischer ( Biwe und Ben Schmid, Achim Stalke und Johannes Ortmeier 3:9 und De Furchtlosen (Markus Schinnerl, Albert Nirschl, Martin Krieger und Roland Bachmeier) 2:10. Von dieser Gruppe qualifizierten sich die ersten vier Mannschaften für die gestern ausgetragene Finalrunde. Die ausgeschiedenen Moarschaften erhielten als Trostpflaster je eine Goaßmass

Für die Turnierleitung war Vorstand Georg Fritsch und Sportwart Manfred Stömmer zuständig.

 

SC Marktmeisterschaft; Bild 1: Die Mannschaftsführer der qualifizierten Mannschaften von der Freitaggruppe mit Vorstand Georg Fritsch

 

Bild 2. Die Mannschaftsführer der qualifizierten Mannschaften der Samstagsgruppe mit Vorstand Georg Fritsch